Aktuelles

Alter Solutions Deutschland verdreifacht Umsatz im ersten Quartal 2019

Düsseldorf, 7. Mai 2019 – Die Alter Solutions Deutschland GmbH schließt das erste Quartal 2019 erfolgreich ab und hat ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal verdreifacht. Die Düsseldorfer Digitalisierungsberatung hat mit Volkswagen und Daimler zwei bedeutende Neukunden aus der Automobilindustrie gewonnen und gleichzeitig ihr Geschäft mit großen und daher strategisch wichtigen Bestandskunden weiter ausgebaut. „Neben der Erfüllung unserer wirtschaftlichen Kennzahlen geht auch der Personalaufbau weiter voran“, sagt Thomas Faß, Managing Director der Alter Solutions Deutschland GmbH. „Ende März beschäftigten wir 35 Mitarbeiter. Wir haben vor allem das Back-Office Team in Düsseldorf und das Consulting Team in den Bereichen Technology sowie Cyber und Information Security verstärkt. Bis Ende des Jahres planen wir weitere 20 Mitarbeiter zu beschäftigen. “

Mit einem individuellen Beratungsansatz und branchenspezifischer Expertise wendet sich Alter Solutions vornehmlich an Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobil sowie Banken und Versicherungen. Es entwickelt Digitalstrategien und setzt diese mit eigenen Software- und IT-Sicherheitsexperten um. „Im Rahmen der digitalen Transformation brauchen viele Unternehmen dringend sowohl sichere Applikationen als auch sichere IT- und Cloudlösungen“, so Faß. „Wir unterstützen sie von der Analyse ihrer Software-Architektur über das Design mit entsprechendem Security Framework bis hin zur Überprüfung der technischen und organisatorischen Informationssicherheit.“ Immer mehr Unternehmen wollen auf diese Weise Schwachstellen in der Cyber Security frühzeitig erkennen und durch zielgerichtete Maßnahmen beheben.

Ausbau des strategischen Partnernetzwerks geplant
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Start in das Geschäftsjahr 2019“, sagt Faß. „Damit haben wir den Grundstein für das weitere Jahr gelegt. Unser nächstes kurzfristiges Ziel ist es nun, strategische Partnerschaften aufzubauen und zu festigen.“ Insbesondere in den Wachstumsfeldern Internet of Things und Indoor Navigation will das Unternehmen sein Partnernetzwerk erweitern, um sein Beratungsangebot zu stärken und um zusätzliche Kompetenzen zu ergänzen.