Aktuelles

DRS Investment GmbH übernimmt Spezialisten für Evaluations- und Prüfungssoftware - Software-Investor mit dritter Beteiligung seit Gründung

München, 21. Januar 2019 Die private Beteiligungsgesellschaft DRS Investment GmbH tätigt in ihrem zweiten Geschäftsjahr das dritte Software-Investment und übernimmt die Mehrheit an dem Softwareunternehmen Electric Paper Evaluationssysteme GmbH (EPE). Der Spezialist für Softwarelösungen zur Durchführung von Befragungen, die automatisiert erstellt, absolviert und ausgewertet werden, entwickelt seit mehr als 20 Jahren Lösungen für die Evaluation von Lehrenden an Universitäten sowie computergestützte Tests und Prüfungen. Die Electric Paper Evaluationssysteme GmbH gehört zu den weltweit führenden Anbietern in diesem Segment. Mit Hilfe von DRS Investment will die EPE Marketing und Vertrieb sowie den Geschäftsbereich Cloud-Computing konsequent weiter ausbauen. 

„Wir sind davon überzeugt, mit DRS Investment den richtigen Partner für die nachhaltige Entwicklung von EPE gewonnen und zudem die Nachfolgeregelung umsichtig geregelt zu haben“, so Sven Meyer, bisheriger Geschäftsführender Gesellschafter von EPE. Der Gründer Lars Riemenschneider ergänzt: „DRS Investment besitzt weitreichende Expertise in der Ausrichtung von Softwareunternehmen. Neben fachlicher Unterstützung bei der Weiterentwicklung unserer Software freue ich mich darüber, dass DRS Investment uns über sein breites Netzwerk auch bei der Internationalisierung unterstützen wird.“

Die Electric Paper Evaluationssysteme GmbH, Lüneburg/Deutschland, wurde 1996 von Lars Riemenschneider gegründet. Mit der EvaSys Survey Automation Suite hat sich eine hochentwickelte Software "Made in Germany" durchgesetzt. Zuverlässige Technologie, ein erstklassiger Service sowie ein kundenorientierter Support sind der Garant für zufriedene Anwender auf der ganzen Welt. In mehr als 1.000 verschiedenen Organisationen arbeiten über 20.000 Nutzerinnen und Nutzer täglich mit der EPE Software.

Ausbau der Bereiche Cloud-Computing, Marketing & Vertrieb
Mit der Übernahme durch DRS Investment soll vor allem der Bereich Cloud-Computing mit dem Teilbereich „Software as a Service“ (SaaS) ausgebaut werden. Hierfür stehen Mittel zum Ausbau des Produkts bereit. Darüber hinaus haben sich DRS und die Geschäftsführung der EPE auf die Fahne geschrieben, den Vertrieb personell zu stärken und das Marketing mit dem Ziel auszubauen, neue Segmente und Regionen zu erobern.

Die Transaktion wurde federführend von DRS-Gründer und Managing Partner
Dr. Andreas Spiegel sowie dem DRS Investment Partner Matthias Schneck durchgeführt, unterstützt von dem DRS Operations Partner Dr. Sven Abels.
Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.