Aktuelles

Erfolgreiches Geschäftsjahr: sector27 steigert Umsatz um knapp zehn Prozent

Dorsten, 3. März 2020 – Das Dorstener IT-Unternehmen sector27 GmbH hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2019 um knapp zehn Prozent auf rund 11,2 Millionen Euro (2018: 10,6 Millionen Euro) erneut gesteigert. Zurückzuführen ist das in erster Linie auf die weiterhin hohe Nachfrage der Unternehmen nach sicheren Mobility-Lösungen. Dazu sagt Geschäftsführer Harald Kiy: „Das Bewusstsein für den sicheren Umgang mit mobilen Endgeräten und der Abschottung sensibler Daten hat im vergangenen Jahr vor allem in öffentlichen Verwaltungen und Behörden stark zugenommen.“ sector27 ist ein auf IT-Infrastrukturlösungen und mobile Lösungen spezialisierter IT-Dienstleister.

Ausschlaggebend für die gute Geschäftslage ist auch die verstärkte örtliche und zeitliche Flexibilisierung von Arbeitsplätzen in den Unternehmen. Kiy sagt: „Der Modern Workplace ist vor allem für kleine und mittlere Unternehmen und deren IT-Strukturen eine große Herausforderung. Sie benötigen externe IT-Experten, die ihnen beim Aufsetzen geeigneter Prozesse helfen.“ Als Experte und strategischer Berater unterstützt sector27 Unternehmen in ganz Deutschland bei der Digitalisierung ihrer Arbeitsplätze.

Wachstum auf über 60 Mitarbeiter

Darauf hat sich sector27 in den vergangenen Jahren eingestellt und den Mitarbeiterkreis unter anderem durch strategische Firmenübernahmen erweitert. „Wir haben 20 neue Fachkräfte in den Bereich IT-Infrastruktur und Cloud eingegliedert. Das war für alle eine große Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass uns dieser Schritt gelungen ist“, sagt Geschäftsführer Christoph Hundenborn. Heute sind über 60 Mitarbeiter für den IT-Dienstleister tätig. Auch in diesem Jahr geht sector27 von einer wachsenden Mitarbeiterzahl aus, um der hohen Kundennachfrage gerecht zu werden.