Aktuelles

Alter Solutions Deutschland ernennt Cem Köz zum Director Cyber & Information Security und Big Data & Analytics

Düsseldorf, 04. Mai 2020 – Cem Köz (32) ist neuer Director Cyber & Information Security und Big Data & Analytics bei der Düsseldorfer Digitalisierungsberatung Alter Solutions Deutschland GmbH. Er folgt in dieser Position auf Michael Zobel und komplimentiert das Managementteam um Geschäftsführer Thomas Faß. Köz übernimmt die Verantwortung für die beiden Abteilungen Cyber & Informationen Security und Big Data & Analytics. Neben den laufenden Projekten entwickelt er in bereichsübergreifender Zusammenarbeit neue Portfolio-Elemente, um die Verzahnung der Themenfelder Cyber-Security und Data Analytics weiter auszubauen und das Themenfeld “Cloud Consulting” konsequent durch Cloud-Security-Aspekte zu ergänzen. „Wir freuen uns, dass wir Herrn Köz als Experten insbesondere im Bereich Cloud-Security für uns gewinnen konnten, so dass der weitere Ausbau unserer ganzheitlichen Cloud-Consulting-Angebote möglich ist“, sagt Thomas Faß. „Ziel ist es außerdem, unseren Kunden noch durchdachtere Lösungen anzubieten, welche die Methoden der Data Analytics für die Abwehr und Früherkennung von Cyber-Attacken nutzen.“

Köz war zuletzt als Senior Consultant Application Management bei der international agierenden Beratungsfirma MHP tätigt. Als Projekt- und Teamleiter verantwortete er unter anderem Prozess- und Datenanalysen im IT & Finance-Bereich der Porsche AG. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Cyber-Security und Data Analytics. Berufsbegleitend absolviert er zudem ein Masterstudium im Bereich Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt „E-Business und Innovation Management“.

Digitalisierungsberatung wächst weiter

Alter Solutions Deutschland ist seit 2017 im deutschsprachigen Markt tätig und baut aktuell unter anderem die Beratungsleistung im Themenfeld Process Mining – insbesondere mit umfangreichen Process-Mining-as-a-Service-Leistungen (PMaaS) – kontinuierlich weiter aus. Dabei stehen individuelle Prozessanalysen ohne hohe Anfangsinvestitionen im Fokus des inzwischen auf 45 Mitarbeiter angewachsenen Teams. „Mit der Process-Mining-Technologie helfen wir unseren Kunden dabei, Schwachstellen in digitalen Prozessen aufzudecken und zu anschließend zu optimieren “, erklärt Faß. „Das wiederum senkt die Gesamtbetriebskosten und steigert die Effizienz.“